Ich fahr Rad

79,8 – das geht gar nicht…

Eigentlich hatten wir nur noch ein paar hundert Meter, ich fahr vor und der Martin – der Martin kommt nicht! Ich warte – er kommt nicht. Was war passiert? Er musste seine Radlerehre verteidigen…

Gerade als ich zurückfahren will um zu gucken ob irgendwas auf den letzten Metern passiert ist, da rollt er doch noch rein. Aber von der anderen Seite, als der von der er eigentlich hätte kommen müssen.

„Jetzt wirst Du sicher fragen warum…“, sagt er. Ich nicke. Zur Erklärung deutet er auf seinen Tacho. 80,00 Tageskilometer zeigt der an. „Es gibt ungeschriebene Gesetze. Und eines ist: man stellt das Rad nicht mit 79,8 ab. Also bin ich nochmal ein Stück vor und wieder zurück gefahren…“ Aha! Ich lächle leicht spöttisch… Aber kaum ist er im Radkeller verschwunden, schwing ich mich nochmal auf den Sattel und mache meine 79,9 auch voll. Ich mein: 79,9 – das geht gar nicht. Es gibt da so ungeschriebene Gesetze…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.